Sie sind hier: Startseite / Gemeinde / Aktuell

Aktuell

Aktuell

Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Gemeinde Oberwolfach.

Suche

Am Freitag, den 27.09.2019 gegen 09:20 Uhr ist es wieder soweit: Dann kommt ein „rollendes Automobilmuseum“ der Extraklasse nach Oberwolfach. Im Rahmen der Baiersbronn Classic, der „Schwarzwald-Rallye für Genießer“, bieten über 120 faszinierende automobile Klassiker aus den Vorkriegsjahren bis 1975 für die Zuschauer zwei Stunden lebendige Motorsportgeschichte. Besonders sehenswert ist die Wertungsprüfung im Kapellenweg , wo die Teams ihr fahrerisches Geschick beweisen müssen.   Mit der Baiersbronn Classic wird an das erste Motorsportereignis nach dem zweiten Weltkrieg in Deutschland erinnert, das Ruhestein-Bergrennen von 1946. Statt Höchstgeschwindigkeit zählt bei der Baiersbronn Classic höchste Präzision bei den rund 20 Wertungsprüfungen mit Sollzeiten, die, wenn möglich, auf die Hundertstelsekunde exakt erreicht werden sollen. Dabei dürfen die Teams nur mechanische Uhren verwenden.   Auch in diesem Jahr präsentieren Oldtimerliebhaber und Motorsportbegeisterte wieder außergewöhnliche Automobilklassiker und hochkarätige Raritäten, davon eine Vielzahl an Vorkriegsfahrzeuge. An den Start geht vom Citroen 2 CV 4 mit 18 PS über eine Chevrolet Corvette mit satten 286 PS bis hin zum exklusiven Bugatti 35 Grand Prix von 1924 oder einem De Tomaso GTS Pantera mit einem 5,7-Liter-V8, Baujahr 1973, ein Klassiker nach dem andren. Ein Starterfeld, wie es hochwertiger und spannender kaum sein könnte mit Teilnehmern aus über 10 Nationen.   Motorradgeknatter am Samstag, den 28.09.2019 Zum Finale am Samstag, den 28. September 2019, starten an historischer Stelle in Baiersbronn-Obertal sowohl die über 120 automobilen Klassiker als auch knapp 60 historische Motorräder von AJS bis Zündapp im Gedenken an das Ruhestein-Bergrennen von 1946 zur dreifachen Wertungsprüfung den Ruhestein hinauf. Gegen 13:00 Uhr kehren die Motorräder wieder zurück zum Zieleinlauf am Baiersbronner Rosenplatz. Es folgt die Siegerehrung der Motorräder und im Anschluss besteht die Möglichkeit, den Autos beim Zieleinlauf gegen 15 Uhr zuzuschauen.   Das gesamte Teilnehmerfeld sowie die Streckenübersicht finden Sie unter www.baiersbronn-classic.de

mehr...

Die Förster Klaus Dieterle und Markus Schätzle vermitteln spielerisch spannende Themen um den Wald. Im Rahmen des Kinderferienprogrammes hat die Kolpingsfamilie auf den Kreuzsattel eingeladen. Dort nahmen die Förster Klaus Dieterle und Markus Schätzle die Kinder in Empfang. Bei jedem der beiden gab es ca. zwei Stunden Spiele, Spaß und viel Wissenswertes rund um unseren Wald. Bei Markus Schätzle erfuhren die Kinder wie Borkenkäfer leben, welche Tricks sie anwenden und was das für Auswirkungen das auf unseren Wald hat. Auch andere Einflüsse wie Sturm und Schneebruch wurden erklärt. An der Gelbachquelle erfuhren die Kinder wie der Wasserkreislauf funktioniert und welche Zeiträume es braucht bis frisches Quellwasser austritt. Zuletzt wurde noch ein vom Schneebruch geschädigter Baum gefällt. Das fanden die Kinder sehr spannend. Mit Klaus Dieterle konnten die Kinder auf die Pirsch gehen und im Wald versteckte Tier-Silhouetten von Reh, Hase, Fuchs, Marder, Dachs und Wildschwein entdecken. Dazu gab es dann gleich auch die entsprechenden Infos über die Lebensweise der Arten. An einem Ameisenhügel konnten mit einer Lupe einzelne Ameisen beobachten. Die für die unterschiedlichen Tierarten nötigen Fähigkeiten wurden spielerisch auch selbst erprobt. Zum Beispiel mussten die Kinder beim Vogelelternspiel Futter selbst im Rennen erkennen und einsammeln. Der Tastsinn und das Gleichgewicht wurden bei verbundenen Augen an einer Night-Line gefordert. Beim abschließenden Würstchen Grillen haben einige Kinder auch gleich ihr kommen fürs nächste Jahr angekündigt.

mehr...

Am 2. und 3. August rollen wieder die Oldtimer durch den Schwarzwald Der Countdown für die 13. Auflage der Freiburg Schauinsland Klassik 2019 hat begonnen! Nach der erfolgreichen letztjährigen Veranstaltung mit der Änderung des Konzepts in eine rein sportliche Oldtimerrallye, tuckern in diesem Jahr 120 Teilnehmer aus nah und fern mit ihren chromblitzenden Fahrzeugen wieder durch eine der sonnenreichsten Landschaften Deutschlands. Neues „Zentrum“ der zweitägigen Oldtimer-Rallye ist das Gelände der Messe Freiburg. Ob administrative und technische Abnahme, Ausstellung der teilnehmenden Fahrzeuge in der Messehalle, Starts an beiden Tagen oder die Ankunft am Samstag mit der abendlichen Siegerehrung in neuer Form – alles wird in diesem Jahr hier zentral gebündelt. Durch den ab Samstag (3. August) parallel stattfindenden „Street Food Market“ werden weitere Besucher und Zuschauer vor Ort sein, um die glänzenden Oldtimer-Raritäten aus der Nähe zu bewundern. Auch in diesem Jahr hat Fahrtleiter Karl Wolber vom Freiburger Motorsport- Club wieder neue, teils unbekannte Strecken für die Zuverlässigkeitsfahrt über eine Gesamtlänge von 500 Kilometern „aus dem Hut gezaubert“, in die mehrere Gleichmäßigkeitsprüfungen integriert sind. Natürlich wird an beiden Tagen auch die ehemalige Schauinsland Bergrennstrecke befahren. „Es kommt überhaupt nicht auf das Erzielen von Bestzeiten oder Höchstgeschwindigkeiten an“, sagt Karl Wolber. Bewertet werden vielmehr der geschickte Umgang mit dem Fahrzeug, das Auffinden der Strecke sowie die gleichmäßige Fahrweise. Auf der Freitagstour (2. August) geht es wie immer „gen Süden“, unter anderem ins sonnenverwöhnte Markgräflerland und quer durch den Südschwarzwald. Die Teilnehmer erwartet eine prachtvolle, farbenfrohe Landschaft und eine Region, die geprägt ist von Weinbergen. Vorbei an vielen Zuschauern und Oldtimerfans, die teilweise sogar Tische und Bänke aufgebaut haben, um den automobilen Schätzen und ihren Chauffeuren zuwinken zu können. Die Zielflagge der ersten Etappe fällt am Abend traditionsgemäß auf dem Freiburger Münsterplatz: Für Zuschauer und 2   Fotografen ist es das Highlight, wenn die Fahrerteams mit ihren automobilen Schätzen rund um das mittelalterliche Münster Aufstellung beziehen. Im besonderen Ambiente des Historischen Kaufhauses endet für die Teilnehmer der erste Tag mit einem zünftigen Oldtimerhock. Am Samstag, den 3. August, führt das Bordbuch die Teilnehmer in Richtung Mittlerer Schwarzwald. Nach rund 260 Kilometer durch die Region treffen sie am späten Nachmittag wieder auf dem Messegelände in Freiburg ein. Dort klingt beim abendlichen Empfang mit anschließender großer Siegerehrung die Freiburger Schauinsland Klassik feierlich aus. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 0761 368 82 41 oder im Internet unter http://www.schauinsland-klassik.de/     Samstag 3. August 2019   • ca. 08:01 Messe Freiburg – Start zur 2. Etappe WP • ca. 08:30 Schauinsland Holzschlägermatte • ca. 09:00 Kirchzarten Ortsdurchfahrt • ca. 09:15 St. Peter Ortsdurchfahrt • ca. 10:40 Vöhrenbach Ortsdurchfahrt • ca. 11:20 Triberg Ortsdurchfahrt • ca. 11:30 Schöne Aussicht Schonach Mittagspause • ca. 14:10 Wolfach Ortsdurchfahrt • ca. 14:15 Oberwolfach ZK • ca. 15:00 Haslach Ortsdurchfahrt • ca. 15:20 Biederbach • ca. 16:00 Messe Freiburg WP und Zielankunft

mehr...

Politik aus erster Hand

Erhalten Sie einen Einblick in die aktuellen Themen der kommenden Sitzungen des Gemeinderates.
Bürgerinformationssystem!