Impressionen aus Oberwolfach

Blick auf Still

Umzug mit Musikkapelle beim Besuch in Still

Gruppenfoto vor der Kirche beim Besuch in Still

Gäste aus Still vor dem Rathaus in Oberwolfach

Gemeindepartnerschaft mit Still Département Bas-Rhin

Seit 1965 ist Oberwolfach mit der elsässischen Gemeinde Still Département Bas-Rhin freundschaftlich verbunden. Es ist dies eine der ältesten Gemeindepartnerschaften am Oberrhein. Die Verschwisterung hatte ihren Ursprung in der persönlichen Freundschaft zweier Musiker, Josef Haug aus Still und Otto Echle aus Oberwolfach. Beide waren sie im 2. Weltkrieg an der Ostfront im Einsatz und versprachen sich ihre Freundschaft, wenn sie beide heil vom Kriegseinsatz wieder nach Hause kommen sollten. So gab es bereits vor der offiziellen Besiegelung der Jumelage rege Kontakte beider Musikkapellen.

Über die Jahre und Jahrzehnte entwickelten sich enge und freundschaftliche Kontakte zwischen Vereinen, Familien, den Bürgermeistern und Gemeinderäten. Besonders wichtig ist der regelmäßige Austausch zwischen den Kindergärten und Schulen. Auch die Pfarrgemeinden mit ihren kirchlichen Organisationen und Gemeinschaften pflegen gute Beziehungen.

So gibt es über das Jahr hinweg zahlreiche Begegnungen bei verschiedensten Anlässen. Die politisch Verantwortlichen sind stets mit dabei, wenn es diesseits und jenseits des Rheines etwas zu feiern gibt, zum Beispiel Vereinsjubiläen, besondere Geburtstage, Bau von Straßen, Schulen, Kindergärten oder auch wie zuletzt die Innen- und Außensanierung der Pfarrkirche St. Matthias.

Nun noch einige Daten und Fakten zur Gemeinde Still.


Die Oberwolfacher Partnergemeinde hat ca. 1700 Einwohner mit steigender Tendenz, verfügt über einen Kindergarten und eine Grundschule, ein Dorfgemeinschaftshaus mit Gaststätte, attraktive Sport- und Spielplätze sowie ein reges Vereinsleben. Bei der Kommunalwahl im Frühjahr 2014 wurde Herr Laurant zum Bürgermeister gewählt.

Wie kommen Sie nach Still? Sie fahren auf der Bundesstraße 33A von Offenburg Richtung französische Grenze und überqueren den Rhein bei Altenheim über die Pierre-Pflimlin-Brücke. Weiter geht es auf der Nationalstraße 353 sowie der A352 Richtung St. Dié. Von der Abfahrt Dinsheim sind es dann nur noch wenige Kilometer bis Still.

Weitere Informationen: