Impressionen aus Oberwolfach





Weihnachtskrippe in der Steigfelsenkapelle




Kirche Silvester

Gemeinde aktuell

Weihnachts- und Neujahrswünsche



Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

schon wieder neigt sich ein Jahr dem Ende zu. Es ist die Zeit des Rückblickens auf besondere und wichtige Ereignisse, des Innehaltens und auch des Ausblicks. In Oberwolfach hat sich auch 2013 wieder Einiges getan, was die Gemeinde attraktiver und lebenswerter gemacht hat.

Kerze


Großen Mühen und Anstrengungen waren 1957 nötig, um die Festhalle zu bauen. Den damalig politisch Verantwortlichen und der gesamte Bürgerschaft gebührt Anerkennung, eine solche Einrichtung realisiert zu haben. Die Oberwolfacher Festhalle , damals einige der wenigen ihrer Art in der Region, ist nun schon länger sichtbar „ in die Jahre gekommen“. Dank der Aufnahme in das Bundes- und Landessanierungsprogramm hat der Gemeinderat „ grünes Licht“ gegeben. Zusammen mit dem Planungsbüro Kopf und den Vertretern der Vereine wurde ein zukunftsorientiertes Konzept auf den Weg gebracht. Dieses für die Gemeinde sehr wichtige und finanziell anspruchsvolle Vorhaben konnte im September begonnen werden und in einem Jahr soll die Halle dann „ ihre Tore wieder öffnen“.

Begonnen werden konnte mit dem 1. Bauabschnitt des Wolftalerlebnisradweges, auch Dank der guten Förderung durch das Land Baden-Württemberg.
Wie vereinbart öffnete Bernd Armbruster im November den „ Nah und Gut“ und stellte damit die Nahversorgung wieder her.
Der Themenpark „ historischer Bergbau, Mineralien und Mathematik“ konnte mit großem ehrenamtlichem Engagement realisiert und auch im BZV weitere wichtige Erschließungswege im privaten und öffentliche Wald herstellt werden.
Ein Ausrufezeichen setzen die Walker Eltern mit dem Bau des öffentlichen Spielplatzes als attraktiven Ersatz für den weggefallenen Spiel- und Kommunikationsplatz zwischen der Ringstraße und der Ortsmitte, die mittlerweile wieder wunderbar miteinander verknüpft sind. Und die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr haben ihr neues Löschfahrzeug abholen dürfen.
Für das kommende Jahr haben sich Gemeinderat und Gemeindeverwaltung wieder viele Maßnahmen auf die Agenda geschrieben als da sind:
Die Fortführung der Festhallensanierung, dem Abschluss des 1.und den Beginn des 2. Bauabschnitts des Wolftalerlebnisradweges, den Einstieg in die Planung und Erschließung des Baugebietes Hoffelder III, die Erschließung von 6 Bauplätzen in der Walke, die Fortsetzung der Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED, auch im MIMA werden energiesparenden Leuchten eingebaut und die Förderung weiterer privater Gebäudesanierungen in der Ortsmitte Kirche.

Oberwolfach ist auf einem guten Weg, dank einer sehr engagierten und investitionsfreudigen Bürgerschaft und eines Gemeinderates, der konsequent auf nachhaltige Zukunftsentwicklung setzt. 2014 soll auch ein Jahr der Formulierung weiterer, umfassender Energie- und Klimaschutzziele und der Erarbeitung eines Flächenmanagements zur Nutzung innerörtlicher Potentiale sein.

Abschließend möchte ich allen danken, die sich in den Vereinen, in der Nachbarschaft oder im Dienst für öffentliche Einrichtungen wie z.B. Wassertretstelle, Blumenschmuck an Brücken oder in der katholischen öffentlichen Bücherei engagiert und nützlich gemacht haben.

Ich wünsche der gesamten Bürgerschaft und den Oberwolfachern wo auch immer auf dem Erdenrund eine gesegnete Weihnacht im Kreise der Familie und von Freunden, einen guten Rutsch ins neue Jahr 2014 und bleiben Sie gesund.

Jürgen Nowak
Bürgermeister